Sockenstricken

  • 0

Sockenstricken

Sockenstricken

Wenke Berling lehrt das Sockenstricken
(von Cordula Fischer, entnommen aus der OTZ vom 2. Dezember 2017)

Zeulenroda-Triebes: „Ich versteh’s nicht“, sagt Helga Wagner. Die Ferse der rosafarbenen Babysocke will ihr nicht gelingen. Gut dass sie Hilfe bekommt. Wenke Berling zeigt ihr sowie Helga Heimer, Irene Umlauf und Birgit Staudt im Winkelmannschen Haus in Triebes, wie ihnen die Jojo-Ferse gelingt. Helga Wagner strickt die Socken für ihre zweijährige Tochter ihres Neffen. „Wenn ich es endlich kann, werden die Socken heute Nacht noch fertig“, sagt sie. Als wärmendes Weihnachtsgeschenk sind auch die wollenen Exemplare von Helga Heimer gedacht. Ich kannte vorher nur die Käppchen-Ferse. Es hat mich interessiert, eine andere Form der Ferse stricken zu können“, sagt sie.
Wenke Berling ist Mitglied im Verein Winkelmannsches Haus und bietet jedes Jahr im November den Handarbeitskurs an.“Es geht darum, heimatgeschichtliche Tradition zu erhalten. Dazu gehört auch das Stricken“, sagt sie. Es kommen immer interessierte Frauen, Anfängerinnen und alte Hasen wie Irene Umlauf und Helga Heimer. Selbst gestrickte Socken sind schöner als gekaufte: warm, schweißaufsaugend, einfach perfekt. Und wenn man sie doppelt strickt auch strapazierfähiger“, sagt Helga Heimer.

Foto:  Cordula Fischer

Socken stricken


  • 0

Herbstspätlese

Tags : 

Herbstspätlese

Unter diesem Titel fand eine Lesung  mit Anabella Freimann (alias Regina Sehnert) im Winkelmannhaus statt.

Am Dienstag, dem 19.09.2017 um 19:09 Uhr

Frau Sehnert und Ihr Gatte warteten im Winkelmannhaus auf Ihre Gäste, es war alles vorbereitet und konnte pünktlich beginnen.

Obwohl die Veranstaltung in der örtlichen Tageszeitung angekündigt war, fanden nur wenige Tiebeser den Weg ins Winkelmannsche Haus. Frau Sehnert verstand es augezeichnet, mit ihren kurzweiligen Geschichten die Besucher zu unterhalten.  Es waren Geschichten aus dem Leben, so wie sie Jedermann erleben kann und doch gab es viel zum Schmunzeln, weil sich der Eine oder Andere vielleicht in der Geschichte wiedererkannt hat. Zwischen den einzelnen Vorträgen wurden von Herrn Sehnert Lieder von Otto Reutter gekonnt vorgetragen. Der „Blusenkauf“,  „nehm’n sie’n alten“ oder „Ick ärgere mich über jarnischt mehr“ sind bekannte Werke von Otto Reutter, man kann sie immer wieder hören, spiegeln sie doch viel Wahres wider. Die Themen waren gut abgestimmt und passten ausgezeichnet zur Lesung.

Der Abend war gelungen, kurzweilig und abwechslungsreich,  man konnte sich persönlich mit Frau Sehnert und ihrem Mann  unterhalten, ihnen Fragen stellen, die sie auch gern beantworteten. Frau Sehnert sprach auch über Ihre zukünftigen Pläne in Sachen „Schreiben“ ,  was sie demnächst in Angriff nehmen möchte und mahnte uns an, doch das Leben im Heute zu leben und nicht auf Morgen zu verschieben.

Wir bedanken uns für den schönen Abend.

Marianne R.

Lesung Anabella Freimann

 

Herbstspätlese mit Anabella Freimann


  • 0

500 Jahre Reformation

Tags : 

Vortrag zur regionalen Geschichte

„Reformation im Reußenland“

zwischen Kaiser und Kurfürst

mit Dr. T. Frantzke

am Sonntag, dem 10.09.2017 um 19:30 Uhr im Winkelmannschen Haus

in Triebes in der Aumaer Str. 16


Bitte Parkplätze im Ort nutzen, da in der Aumaer Str. nur begrenzt Platz ist!

Vortrag zur Reformation im Reußenland


  • 0

Treffen im Winkelmannhaus

Tags : 

Treffen im Winkelmannhaus

Der Vorstand lud zu einer Dankeschönveranstaltung in’s Winkelmannsche Haus in Triebes ein. Ein Grund war unter anderem die Fertigstellung des neuen Lehmbackofens und das erste „Probebacken“.   Den Gästen wurden kulinarische Gerichte aus dem Lehmbackofen „gezaubert“. Die Vorbereitungen für diese Gaumenfreuden wurden  von Martina Slansky  die Vorsitzende des Verein Winkelmannhaus e.V. , allein gestemmt, doch viele Gäste brachten auch spezielle Köstlichkeiten aus der eigenen Küche mit. Es wurden schmackhafte Desserts angeboten, Salate und auch Dipps. So gab es auch eine selbst hergestellte Limonade, die reißenden Absatz fand. Alles war sehr lecker und erlesen. (Rezepte zu diesen lukullischen und doch einfachen Spezialitäten werden demnächst hier preisgegeben).

Unter den Besuchern waren auch Nachbarn des Winkelmannhauses, die sich noch an „ältere“ Einrichtungen erinnern konnten bzw. die letzte Bewohnerin des Anwesens kannten. Bilder von dieser Zeit und besonders von den Anfängen der Vereinsgründung machten die Runde.
Unser Bürgermeister Herr Weinlich lies es sich  nicht nehmen, unsere kleine Dankeschönveranstaltung zu besuchen, so wie auch unsere Landrätin Martina Schweinsburg Zeit fand, sich von der Funktionalität des neuen Backofens zu überzeugen.

Die Dankeschön-Veranstaltung war ein gelungener Höhepunkt des Vereins Winkelmannhaus e.V.

Danke an alle, die dazu beigetragen haben

400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
Lehmbackofen, 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung Lehmbackofen, 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
alter Ofen im Winkelmannanwesen alter Ofen im Winkelmannanwesen
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
Specht auf dem dach des Winkelmannschen Hauses Specht auf dem dach des Winkelmannschen Hauses
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung
400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung 400 Jahre Winkelmannhaus, Dankeschön-Veranstaltung

 


  • 0

Dankeschön-Veranstaltung

Tags : 

Im Triebeser Haus wird gefeiert

Die Veranstaltung war ein Dankeschön

Von Heidi Henze

Zeulenroda-Triebes.Das Vorhaben einer Dankeschön-Veranstaltung für die freiwillige Unterstützung zahlreicher Helfer schwirrte der Vorsitzenden des Vereins des Winkelmannschen Hauses, Martina Slansky, schon lange im Kopf. Am Mittwochabend hat sie es nun durchgesetzt, und „es war eine schöne Veranstaltung, bei der wieder neue Ideen geboren wurden“, so Martina Slansky, die seit 2013 den Vereinsvorsitz inne hat.

Gerade im 400. Jahr des Bestehens des denkmalgeschützten Hauses haben sich die Aktivitäten geballt, und es ist noch kein Ende abzusehen. Nach der Sommerpause – am 9. und 10. September -lädt der Verein zu einem Hof- und Backfest ein. Denn ein neuer Lehmbackofen im Gartenareal des Hauses ist das Highlight in diesem Jahr. Ab 10 Uhr wird es Besichtigungen des Winkelmannsches Haus geben, es wird zu kleinen kulinarischen Verführungen aus dem Lehmbackofen eingeladen.Winkelmannhaus, Lehmbackofen

Am 10. September, 19 Uhr, laden die Kirchgemeinde Triebes und der Verein Winkelmannsches Haus gemeinsam zu einem Vortrag mit Thomas Frantzke zum Thema „Zwischen Kaiser und Kurfürst – Die Reformation im Reußenland“ ein.

 

Quelle: OTZ, Ausgabe Zeulenroda-Triebes; 22. Juni 2017, Seite 18


  • 0

Infobrief 2017

Infobrief 2017

Liebe Vereinsmitglieder,

in diesem Jahr werden viele Veranstaltungen unter dem Motto „400 Jahre Winkelmannsches Haus“ stattfinden. Für die Vorbereitung und Durchführung werden also alle Hände gebraucht!

Im März, spätestens April, soll mit dem Backofenbau begonnen werden. Gleichzeitig werden Arbeitseinsätze im Garten und Haus stattfinden. Je nach Wetterlage wird Samstagnachmittag nach telefonischem Rückruf gearbeitet. Für den 1. Mai ist die offizielle Übergabe des Ofens mit einem Backfest geplant. Am 14. Mai findet unsere jährliche Exkursion statt.  Wir wollen nach Schönhagen zur Pflanzentauschbörse des DRESCHFLEGELVEREINS fahren. Auf der Rückfahrt werden wir noch dem Freilandmuseum Hohenfelden einen Besuch abstatten. (Rückmeldungen zur Teilnahme notwendig).

Unser Sommerfest findet am 20. Juni, ab 18 Uhr, statt.  Wir laden uns dazu Gäste ein, die sich auf verschiedene Art und Weise in all den Jahren mit um den Verein gekümmert haben.

Im August sind Arbeitseinsätze geplant.
Am 9. September soll ein großes Hoffest die offizielle „400-Jahr-Feier“ sein.

Alle öffentlichen Veranstaltungen des Vereins entnehmt bitte dem Flyer 2017.

Auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr!

Der Vorstand


  • 0

Christkindlsmarkt 2016

Christkindlsmarkt 2016

Auch dieses Jahr half unser Verein, den Christkindlsmarkt an der Triebeser Kirche mit besonderen Leckereien zu bereichern. Am 17. Dezember 2016 trafen sich Jung und Alt zum traditionellen Christkindlsmarkt. Viele Anwohner aus Triebes halfen mit Ihren Ideen und taten, den Weihnachtsmarkt zu gestalten.  Wie immer gab es Roster, Rostbrätel, Glüchwein, Kinderpunsch, gebackene Waffeln, Rosmarin-Kartoffeln, diverse Auswahl an Fisch und natürlich unser Angebot vom Winkelmannhaus: Wir boten selbstgebackene Weihnachtsplätzchen an kulinarische Suppen wie z.B. Zudelsuppe, Linsensuppe, Kartoffelsuppe, Kürbissuppe uvm.  Für jeden Geschmack gab es Angebote auf dem weihnachtlich geschmückten Markt.  Das Wetter hatte „gepasst“ und die Bläser spileten Weihnachtliche Musik zur Umrahmung.

Vielen Dank allen Helfern des Vereins

und vielen Dank für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Triebes 2016


  • 0

Treff der Vereinsmitglieder

Am 8. Januar  und 3. Mai  ab 18 Uhr Arbeitseinsatz.
Am 14. Juni um 18 Uhr Sommerfest des Vereins.

Am 15. Dezember 18 Uhr Vorbereitung Christkindlsmarkt.

Neugierige und Interessierte sind herzlich willkomen!


  • 0

Teilnahme am Christkindlsmarkt

Christkindlsmarkt in Triebes

Am Samstag dem 12.12.2015 fand der diesjährige Christkindlsmarkt an der Kirche in Triebes statt. Unser Verein beteiligte sich wie jedes Jahr. Die Erlöse gehen als Spende an Kindergärten und den Grundschulhort in Triebes.
Das schöne Wetter lockte viele Besucher zum Markt, unsere Produkte wie „Heißer Winkel“, selbstgemachtes Kräutersalz und Rumtopf fanden reißenden Absatz. Die gebackenen Winkelmänner und Winkelfrauen waren neu in diesem Jahr und fanden ebenso wie unser aus Keksen und Süßigkeiten gefertigtes Winkelhaus ihre Liebhaber.

DSCN1716

Der Verein „Winkelmannsches Haus“ wünscht Allen ein besinnliches Weihnachtsfest.
Wir freuen uns auf viele Besucher 2016!


  • 0

Spende

Wir erhalten eine Spende

Die Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH (FAW)  überreichte uns am
9. Dezember 2015 eine Spende in Höhe von 300 Euro aus den Erlösen des FAIR-Sozialladens Zeulenroda.

Wir wollen dieses Geld 2016 für Projekte mit Kindergärten  der Region verwenden.

Wir bedanken uns beim Spender und werden berichten, sobald die Projekte angelaufen sind.

Das Team des Winkelmannhauses

spendenscheck800 Verein Winkelmannsches Haus in Triebes erhält Spende (12/2015)

 

 


Suche

Archiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen